Kinder- und Jugendprojekte Deininghausen

Pressebericht

Kinder- und Jugendprojekte in der Kleingartenanlage „Deininghausen“ - Jacqueline Turrek und Alexander Scheidle verbinden berufliche Kompetenz mit Hobby

Berufliche Kompetenz mit seinem Hobby verknüpfen, das ist längst nicht für alle Menschen denkbar, geschweige denn machbar. Ganz anders verhält sich dies bei Jacqueline Turrek, Kleingärtnerin aus der Castrop-Rauxeler Kleingartenanlage „Deininghausen“ im gleichnamigen Ortsteil. Noch nicht einmal zwei Jahre ist sie hier Pächterin des Gartens Nr. 45 in dieser gepflegten Anlage an der Nierhaus- und Oststraße. Aus einer augenblicklichen Laune und Idee heraus habe sie seinerzeit 2019 diese Parzelle gepachtet, ihre Freunde und Bekannten haben sie damals gefragt: “was willst du denn mit einem Kleingarten?“ Doch von Anfang an ließ sie ihre neue Freizeitgestaltung nicht mehr los, ging es an die Gartenbearbeitung und Pflege der Laube, wurden u. a. ein Feuchtbiotop und neue Beete geschaffen.

Aber was hat es denn nun mit der eingangs erwähnter Verknüpfung von beruflicher Kompetenz mit dem Hobby auf sich? Des Rätsels Lösung: JacquelineTurrek ist die Leiterin des nicht weit entfernten Jugendzentrums „D – Town“ und betreut im Rahmen ihrer dortigen Tätigkeit Kinder und Jugendliche verschiedener Altersgruppen. Sehr schnell konnte sie einige ihrer Schützlinge gewinnen, gemeinsam mit ihr im Garten Nr. 45 zu gärtnern. Sie gewannen sehr schnell Freude daran, gemeinsam wurde gepflanzt, gejätet und geerntet. Verdienter Lohn war die Freude am Wachsen, beim Ernten und beim Verzehr ihrer Gartenfrüchte bei einer Grillparty. Auch 2020 geht es, leider wegen der Corona Pandemie bis Anfang Juni zum Stillstand verdammt, mit diesem Gartenprojekt für Jugendliche weiter. Bei unserem Besuch an 02. Juni dieses Jahres werkelten Marius, Alexander, Daniel, Nikita, Marina und Kimi eifrig im Garten, pflanzten in neu geschaffene Gemüsebeete Kohlrabi, Paprika und Gurken oder säten Radieschen aus. Dabei wurden natürlich die aktuell geltenden Hygienevorschriften und Abstandsregelungen eingangs erläutert und dann eingehalten. Unterstützt wurde Jacqueline Turrek wie gewohnt von einem ihrer Mitarbeiter im „D – Town“, Alexander Scheidle, der von Beginn an bei diesem Projekt mitwirkt.  Auch bei ihm gibt es die gleiche Konstellation wie bei Turrek: beruflich als Kinderpfleger im Jugendzentrum tätig, engagiert er sich in seiner Freizeit als Obmann und damit Mitglied des Vorstandes im KGV „Deininghausen“. Sein Weg in den Garten Nr. 45 ist übrigens nicht weit: er ist Pächter des Gartens Nr. 43. Personelle und räumliche Voraussetzungen für ein weiteren Gelingen dieses gärtnerischen Projektes sind also Topp.

Das Engagement ihrer Macher ist es ebenfalls: „was uns Corona jetzt noch an Zeit gelassen hat, wollen wir noch bis zur und mit der Ernte nutzen, nämlich den beteiligten Teenies Einsicht und Freude in die Natur und Gartenarbeit vermitteln bei unserem Projekt, das unter dem Motto „Anbauen, Ernten und Kochen“ der eigenen Gartenfrüchte steht.“

Weiter gehen soll es auch mit dem insektenfreundlichen Kleingartenbereich, der 2019 im Rahmen der Aktion „Kinder schaffen insektenfreundliche Kleingärten“, der Landesregierung und der beiden kleingärtnerischen Verbände in NRW von Kindern des Kinderhortes im „D – Town“ unter der Betreuung von Jacqueline Turrek  und Alexander Scheidle geschaffen wurde. „Auch hier ist uns Corona in die Parade gefahren. Zunächst muss erst einmal dieser Bereich gepflegt und wiederhergestellt werden.  Dann kann es auch hier weitergehen, “ versichert die engagierte Kleingärtnerin und Erzieherin. Jacqueline Turrek ist hinsichtlich des weiteren Gelingens ihrer Projekte voll optimistisch und nimmt dabei auch den amtierenden Vorstand des KGV „Deininghausen“, dessen Schriftführerin sie übrigens ist, voller Lob mit ins Boot: „die Zusammenarbeit unter uns und das Zusammenwirken in der neuen Besetzung des Vorstandes funktioniert ausgezeichnet. Besonders in puncto Kinder- und Jugendarbeit herrscht viel Engagement und Aufgeschlossenheit. So wollen wir recht bald auch eine Kindergruppe im Verein ins Leben rufen. Dieses Vorhaben soll unbedingt realisiert werden“.

Auch der Vorstand des Bezirksverbandes Castrop-Rauxel/Waltrop der Kleingärtner e. V. wird sicher mit großem Interesse die weitere Entwicklung in dieser Hinsicht verfolgen. Jacqueline Turrek versicherte jedenfalls bei unserem Abschied, uns stets aktuell auf dem Laufenden zu halten.

 

Michael Schöneich

AGÖ

Bildzeile 1: Mit Schwung an die Gartenarbeit: Jacqueline Turrek gibt einigen ihrer Schützlinge Tipps für die Gemüsepflanzung.

Bildzeile 2: Alexander Scheidle unterstützt Jacqueline Turrek bei den Projekten mit Kindern und Jugendlichen in der Kleingartenanlage „Deininghausen“.